ECSEL-Austria Conference - Technology as enabler for the Green Agenda

Bei der diesjährigen ECSEL-Austria Herbsttagung wurde die enorme Bedeutung neuer digitaler Technologien für die Bewältigung des globalen Klimawandels hochkarätig diskutiert. Die weltweite Spitzenposition Österreichs auf diesen Gebieten stach dabei besonders hervor.

Welche Rolle spielen die Digitalisierung und neue Technologien für die Bewältigung des globalen Klimawandels? Wie wichtig sind Zukunfts- und Schlüsseltechnologien und der Zugang dazu und welche Rahmenbedingungen braucht es für einen starken Technologie- und Innovationsstandort Österreich und Europa? Unter dem Titel „Tech for Green: Technology enabling the Green Agenda“ wurden diese und weitere Fragen heuer von Klimaschutz- und Innovationsministerin Leonore Gewessler (BMK), Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria AG & ECSEL Joint Undertaking) und Khalil Rouhana (Europäische Kommission) bei der Herbsttagung der Plattform ECSEL Austria, der nationalen Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsplattform heimischer Player und Forschungseinrichtungen in den Technologiebereichen Mikro- und Nanotechnologie, eingebettete Systeme und Systemintegration, diskutiert.

Internationale Key Note Speaker gaben Einblicke in die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Rahmenbedingungen und Innovationen im Bereich Electronic-based Systems (EbS). Die Veranstaltung, die in hybrider Form stattfand, war mit rund 40 Teilnehmern vor Ort (und weiteren 60 Teilnehmern per Live-Stream) sehr gut besucht und bot somit auch wieder die Gelegenheit für regen Informationsaustausch und Networking!

Fotocredit: ECSEL-Austria/apa-fotoservice/tanzer

Podiumsdiskussion "Tec for Green: Technology enabling the Green Agenda"

To view the member-only content on this website please log-in at the top of this page.

Go back